Teigausbeute

Die Teigausbeute gibt an wieviel Gesamtteig man aus einer bestimmten Menge an Mehl mischen kann und wird in Prozent angegeben

Wieviel fertigen Teig bekommt man aus einer bestimmten Menge Mehl (und daducrh letzetndlich auch, wieviele Gebäckstücke), dies its in der Bäckerei Rechentechnisch eine der wichtigsten Fragen bei der Herstellung des Teiges, bzw der Teigmenge

Die Teigausbeute wird immer mit dem Mehl als Basiswert errechnet, welches als 100% angegeben wird.

Und da jetzt zB ein Semmelteig so ungefähr in dem Verhältnis 1kg Mehl zu 0,80l Wasser gemischt wird wäre hiert die Teigausbeute 180%

(100% Mehl - 80% Wasser)

Ganz genau kann man die Menge an Wasser die Mehl aufnmimmt nie ganz vorraussagen, das auch zB der gleiche Mehltyp wie das am meist verwendete Weizen 700 oft unterschiedliche Mengen an Wasser aufnimmt, woran der Stärkegehalt des Mehls Schuld ist, der je nach Ernte unterschiedlich sein kann und oft auch ist.

Ein Mehl mit wenig Stärke kann auch weniger Wasser aufnehmen, als Mehl mit einem höheren Stärkegehalt. Da sich aus der Stärke der Kleber des Teiges entwickelt.