Hefe - Germ

Eine der wichtigsten Backzutaten in der Bäckerei ist neben dem Mehl natürlich die Hefe in Österreich auch gerne "Germ" genannt.

Die Hefe ist Triebmittel bei den Weizenmehl Teigen wie Semmelteig, Plunderteig, genauso wie bei bei den versäuerten Roggenmehlteigen - den typischen Brotteigen. (ausgenommen hier sind die Hefefreien Teige welche Aufgrund von Allergien angeboten werden)

Die Hefe wandelt den im Mehl und den anderen Backzutaten in einem Teig in CO2 um, welches den Drang hat, an die Oberfläche zu steigen, weshalb sich der Teig auch hebt - man spricht in der Fachsprache von der "Gare".

Hierführ wird Gebäck in der Bäckerei in den "Gärraum" gestellt, da dort durch die richtige Temperatur und die hohe Luftfeuchtigkeit die optimalen Bedingungen vorherrschen, damit die "Hefe gehen kann" und der Teig sich hebt.